Das Anliegen meiner Fotografie ist es, die Wirklichkeit in ihrer natürlichen Schönheit zu zeigen.

Schon als Kind interessierte und faszinierte mich die Fotografie – die Wirklichkeit auf ein Blatt Papier gebracht. Mein erster eigener Fotoapparat war eine Sofortbildkamera. Ich war 17 und die waren damals der Hit. Ich fand es spannend zu sehen, wie das Bild langsam zum Vorschein kommt.

Später dann entdeckte ich meine Liebe zur analogen Schwarz-Weiß-Fotografie und der Arbeit in der Dunkelkammer.

Mittlerweile fotografiere auch ich digital. Es spart Zeit und bietet sehr viel mehr Möglichkeiten.

Der Schwarz-Weiß-Fotografie gilt nach wie vor meine Vorliebe.

Zahlreiche Reisen und Tätigkeiten im Ausland brachten eine neue Herausforderung für mich – das Erzählen einer Geschichte mit nur einem Bild.

Die Welt ist voller interessanter Dinge, man muss nur richtig hinsehen…

Folgt mir und seht, was ich sehe!